Erfurt: Handgemenge vor Club zwischen betrunkenen Jugendlichen und Security-Mitarbeitern

0
214

Zwei deutlich alkoholisierte Gäste sorgten am frühen Samstagmorgen für ein Handgemenge mit zwei Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes vor einem Erfurter Nachtclub. Eine 19-Jährige und ihr 21-jähriger Freund wollten in einen Club am Güterbahnhof in Erfurt. Aufgrund der starken Alkoholisierung des 21-Jährigen wurde ihm jedoch der Zutritt durch zwei Mitarbeiter verwehrt.

Die 19-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt bereits den Eintritt bezahlt und war auf dem Weg in den Club. Als sie bemerkte, dass ihrem Freund der Zutritt verweigert wurde, forderte sie die Rückgabe des Eintrittgeldes und fuhr den Sicherheitsdienst dabei forsch an.

Die Stimmung heizte sich weiter auf und mündete schließlich in einem Handgemenge. Der 21-Jährige war nicht bereit, die Örtlichkeit zu verlassen und griff den Sicherheitsdienst körperlich an. Dieser wehrte sich und die 19-Jährige kam ihrem Freund umgehend zur Hilfe, worauf ein weiterer Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes intervenieren musste.

Das Handgemenge endete mit einem Tritt der 19-Jährigen in die Weichteile des Mitarbeieters, sowie mit einem Kratzer am Auge. Die Situation konnte schließlich geschlichtet und beruhigt werden. Das Handy der 19-Jährige wurde durch die Polizei sichergestellt, da sich Videoaufnahmen der Auseinandersetzung darauf befanden. Zudem wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here