Erfurt: egapark bekommt neue Kassen- und Besucherinformationssysteme

0
59

Per Handy den Eintritt bezahlen oder die online gekaufte Karte einfach scannen und schon öffnen sich die Türen zum Egapark ohne Wartezeiten. 574.000 Euro sind in Summe für das Vorhaben im Vorfeld der Buga Erfurt 2021 geplant. 459.200 Euro steuert der Freistaat Thüringen aus seinem Förderprogramm für die Entwicklung der digitalen Infrastruktur bei.

Digital und barrierefrei

„Eine digitale Ticket-, Bezahl- und Reservierungsabwicklung gehört zu einem modernen Tourismusmarketing heute einfach dazu“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee bei der Übergabe der Fördermittel. Das gelte erst recht mit Blick auf die Buga 2021, bei der aufgrund des erwarteten hohen Besucheraufkommens der Zutritt zum Egapark zügig und zuverlässig ermöglicht werden muss. Zudem solle auch die Besucherführung effizienter gestaltet werden. „Mit der Förderung unterstützen wir deshalb die Einrichtung eines digitalen Ticket- und Informationssystems für den Egapark“, so der Minister. Das sei für das Land ein Vorzeigeprojekt für die zukunftsweisende Verbindung von Tourismus und Digitalisierung.

„Wir wollen in drei Teilprojekte investieren. Die Prozesse der Besucherinformation und -lenkung sowie  das Kassen- und Ticketsystem sollen digitalisiert werden. Zusätzlich planen wir, einen Kassenzugang am Haupteingang barrierefrei umzugestalten“, informierte Buga- und Egapark-Geschäftsführerin Kathrin Weiß heute zur Übergabe des Fördermittelbescheids. Wolfgang Tiefensee, überreichte diesen im Egapark-Besucherzentrum im Beisein von Oberbürgermeister Andreas Bausewein, der das Engagement des Freistaates für den Egapark und die Buga noch einmal besonders würdigte. So sei es möglich, die vielen Vorhaben und Ideen umzusetzen, die für das große Gartenfest 2021 geplant sind und Erfurt beste Voraussetzungen bieten, die Buga zu einem wirklichen Erfolg werden zu lassen.

Neben modernen Kassen- und Vertriebssystemen wird auch die Besucherinformation im Egapark deutlich aufgewertet. LED-Bildschirme im Kassenbereich und im Besucherzentrum sollen den Gästen vielfältige Informationen liefern: Ticketvarianten, Veranstaltungen, Termine für Führungen, besondere Parkangebote oder auch aktuelle Hinweise. So können die Besucher bereits beim Kartenkauf Informationen und Impressionen aus dem Park für ihren Besuch mitnehmen.

Um Information und Orientierung geht es beim digitalen Wegeleitsystem. Es führt die Besucher künftig schnell, bequem und eindeutig durch den Park. Die digitalen Displays lassen sich z. B. bei Veranstaltungen flexibel auf neue Situationen einstellen, so kann auch der Besucherfluss nach Veranstaltungen optimal geleitet werden. Innerhalb des Projekts wird außerdem eine Kasse umgebaut, so dass für die Besucher im Rollstuhl eine höhengerechte und barrierefreie Kommunikation und Zahlungsabwicklung am Kassenhäuschen möglich ist.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here