Meiningen: intime Erpressung am Valentinstag

0
399

Einen Fall der versuchten Erpressung meldete ein junger Mann am Samstag, den 15.02.2020 der Polizei. Er hatte am Vorabend über eine Online-Datinganwendung eine Dame kennengelernt, welche nach kurzem Gespräch den Chat auf eine Social-Media-Plattform verwies, wo, anders als in der Dating-App, persönliche Daten des jungen Mannes einsehbar sind. Im Verlauf des Gesprächs schlug die vermeintliche potentielle Bekanntschaft vor, einen erotischen Video-Chat mittels eines bekannten Videotelefonie-Programmes zu beginnen, worin der Mann einwillige. Den intimen Inhalt des Video-Chats zeichnete die Gesprächspartnerin unbemerkt auf und führte die Aufzeichnungen dem völlig perplexen jungen Mann unter der Absicht vor, ihn zu einer Überweisung zu nötigen, da sie anderenfalls das Video an die Freunde des Mannes auf der zuvor genutzten Social-Media-Plattform schicken werde. Die Täterin und eventuelle Hintermänner sind offenbar im entfernten Ausland zu vermuten, da die Dame der deutschen Sprache nicht mächtig war und das Geld an ein Konto in Afrika überwiesen werden sollte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here