Eisenach: Anschlag auf CDU-Wahlkreisbüro

0
250

Bezugnehmend zur heutigen Sachbeschädigung an einem Wahlkreisbüro in der Georgenstraße liegt ein erstes Untersuchungsergebnis vor. Von dem Pulver, welches sich in einem Papierumschlag befand, ging keine akute Gefährdung aus.

Um restliche Risiken auszuschließen, erfolgt eine weitergehende Untersuchung. Um welchen Stoff es sich im Konkreten handelt, wird im Zuge der kriminaltechnischen Untersuchung geklärt. Mit Untersuchungsergebnissen ist nicht vor nächster Woche zu rechnen. Personen kamen durch den Vorfall nicht zu Schaden. Es erfolgte eine vorsorgliche ärztliche Untersuchung aller am Einsatz unmittelbar beteiligten Personen.
Quelle.


Erstmeldung der Polizei:

Am Freitag, 6. März, kam es in der Zeit zwischen 01.00 Uhr und 06.30 Uhr zu einer Sachbeschädigung an einem Wahlkreisbüro in der Georgenstraße. Mit einem Pflasterstein wurde eine Schaufensterscheibe eingeworfen. Am Stein befand sich ein Papierumschlag, vermutlich mit einem Pulver versehen. Zur Sicherstellung und kriminaltechnischen Untersuchung des Papierumschlages wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern gegenwärtig an und beziehen ein mögliches politisches Motiv mit ein. Wer konnte während der Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Georgenstraße wahrnehmen? Hinweise nimmt die Polizei Eisenach (Tel. 03691-261124) unter der Bezugsnummer 0057733/2020 entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here