Jena: Ticketverkauf für die Kulturarena

0
301
  • Kytes | Freitag, 31. Juli | Kassablanca Jena
  • Antti Paalanen | Sonntag, 2. August | Volksbad Jena
  • Joss Stone | Dienstag, 4. August | Kleines Paradies Jena
  • Altin Gün & Postcards | Mittwoch, 5. August | Kleines Paradies Jena
  • GoGo Penguin | support: 5K HD | Donnerstag, 13. August| Kleines Paradies Jena

Kytes | kulturarena club im kassablanca | 31.07.2020 | Kassablanca Jena

Mit ihrer Debüt-EP On The Run (2015) und dem Longplayer Heads and Tales (2016) bewiesen die vier Münchner, dass sie es durchaus gelernt haben, ihre drei musikalischen Grundzutaten Pop, Rock und Elektro meisterlich zu kombinieren. Der Gewinn des New Music Award im Dezember 2016 und die Wahl zur Band der Woche der Süddeutschen sowie des Jugendsenders PULS featuren das Quartett. Millionenfache Spotify-Klicks zeigten sich als logische Folge. Nun, im Jahre 2020, produzieren Kytes unter der eigenen Labelflagge Frisbee und diese Wurfscheibe darf auch als Analogie zum jüngsten Album Good Luck verstanden werden: Dessen schnelle und coole Uptempo-Nummern fliegen nämlich ihren Hörern mit schmissig sauberen Gitarrenriffs und zarten aber prägnanten Elekrospuren geradezu um die Ohren. Ideal also für einen Kulturarenaclub im Kassablanca.

⁞ Tickets: VVK 10,- | Kombi-Ticket Thees Uhlmann: VVK 23,- | ab 12.03. in der Jena Tourist-Information

Antti Paalanen | ArenAkustik | 02.08.2020 | Volksbad Jena

Solch eine hypnotische Musik kann man wohl nur hervorbringen, wenn das finnische Herz in der Brust so wild und wuchtig schlägt, dass etwas Verrücktes und Geniales zugleich aus ihr herausströmt. Die Rede ist von einer Musik, die beim Hören den Eindruck erweckt, als wäre man direkt in der Szenerie eines skurrilen Wes Andersson-Films gelandet oder aber im Kopf eines aufgedrehten Wikingers, der es jeden Moment mit einem finnischen Braunbären aufnehmen will. Antti Paalanen macht eine solche Musik, indem er traditionell finnischen Folk mit Electro-Dance kombiniert und dabei Akkordeontöne mit eingängigen elektronischen Beats und einem unverwechselbaren Kehlkopfgesang zusammenbringt.

Paalanens Fokus liegt auf dem Beat: Verschiedene sich wiederholende Riffs prägen den trance- ähnlichen, minimalistischen Sound, der so gar nichts mit klassischer Akkordeon-Polkamusik gemein haben will und eher ausgelassenen Kompositionen der Elektronischen Tanzmusik gleicht.

⁞ Tickets: VVK 12,-/9,- (voll/ ermäßigt) | ab 12.03. in der Jena Tourist-Information

Joss Stone | 04.08.2020 | Kleines Paradies Jena

Drei Jahre nach ihrem Auftritt in einer bekannten BBC-Show veröffentlicht diese Ausnahmesängerin 2003 ihr Debütalbum The Soul Sessions, das sich weltweit über zwei Millionen Mal verkauft und sich in dreizehn Ländern in den Top Ten notiert. Dreifaches Platin in Großbritannien, Platin in den USA und Gold in Deutschland – eine eindrucksvolle Bilanz für eine 16-Jährige mit ihrer blues- und soulgetränktenStimme! Neben dieser trägt aber auch die Persönlichkeit zum Phänomen Joss Stone bei. Sie ist eben nicht die Skandalumwitterte, die Extrovertierte und auch nicht die Abstürzende. Äußerlich mutet die meist barfuß auftretende Sängerin in Kleid und mit langen wallenden Haaren wie einem Hippiebild entsprungen. Die überzeugte Vegetarierin kollaboriert mit der Tierschutzorganisation PETA und macht musikalisch stets ihr eigenes Ding. 2014 beginnt sie ihre Total World Tour. Ihr Ziel: Siewill in jedem UN-Land der Erde auftreten und Menschen mit der universellen Sprache der Musik verbinden. Derzeit hat sie in über 130 Ländern für tausende Menschen aller Couleur gespielt.

⁞ Tickets: VVK 32,-/29,- (voll/ ermäßigt) | ab 12.03. in der Jena Tourist-Information

Altın Gün & Postcards | 05.08.2020 | Kleines Paradies Jena

Eine besondere Zusammenkunft: Bassist Jasper Verhulst suchte über Anzeigen im Internet nach Verbündeten, um eine ganz eigene Lieblingsmusik neu zu arrangieren. Die so gegründete Band Altın Gün (Goldener Morgen), führt seither alte Sounds zu neuem Glanz. Da macht es auch nichts, dass bis auf Sängerin Merve Dasdemir keines der fünf weiteren Bandmitglieder ursprünglich aus der Türkei kommt. Was hier zählt, ist der Klang! Der hebt einen, über den türkischen Gesang hinaus, förmlich in andere Welten: Schrille Melodien aus Disco, Folk, 80er Jahre Reggea und Elektro dazu derbe Drum Schläge und rockige Gitarrenriffs peitschen den psychedelischen Sound in einen bunten Tanzrausch der Gefühle.

Gesendet wird außerdem eine schicke Karte in ihrer charmantesten Form: Mit der Band Postcards aus dem Libanon und damit aus einem Land, welches in puncto Reiseziel nicht gerade zu den gefragtesten gehört. In ihrer Musik ist diese Herkunft jedoch nicht auszumachen, sie tönt vielmehr in melodischem Sound, ausdrucksvoll liebreizendem Gesang und genretypischer Gitarrenmusik. Mit diesem markanten Dream-Pop stehen die drei Bandmitglieder nicht nur im krassen Gegensatz zum zweiten Teil des Abends. Rund um die sanfte und warme Stimme von Sängerin Julia Sabra erschaffen Gitarrist Marwahn Tohme und Schlagzeuger Pascal Semerdjian nämlich einen sphärischen Zauberwald, mit dem sie die lyrischen, nachdenklichen Texte begleiten.

⁞ Tickets: VVK 14,-/11,- (voll/ ermäßigt) | ab 12.03. in der Jena Tourist-Information

GoGo Penguin | support: 5K HD | 13.08.2020 | Kleines Paradies Jena

Drei Jahre ist es her, dass sie im Arenarund ihr furioses Stell-Dich-Ein gaben. Den drei junggebliebenen Instrumentalisten ist der Spieltrieb definitiv nicht abhandengekommen: Das Schlagzeug klingt bei ihnen wie eine explodierende Drum Machine, Songs entstehen per Smartphone-App und irgendwelche Jazzschubladen sind ihnen ohnehin schnuppe. Pianist Chris Illingworth meinte einmal dazu: „Wir genießen die Freiheit, nicht über Stilschubladen nachdenken zu müssen. Man kann so Ideen ausprobieren, die man erst gar nicht in Erwägung ziehen würde, wenn man eine Jazzgruppe wäre.“ GoGo Penguin spielen elektronische Tanzmusik auf akustischen Instrumenten. Aber das ist bei ihrem Repertoire aus Jazz, Rock, Klassik und Minimalismus eben nicht alles – vielleicht oder gerade weil die drei Kollegen aus Manchester kommen, der legendären Musikhauptstadt Großbritanniens! Nun geht bereits ihr fünftes Album auf Tour, gastiert in Metropolen wie London, Montreal, Los Angeles, Berlin und? Jena!

Als Support eröffnet die österreichische Avantgarde-Pop-Band 5K HD: mit kaltem, außergewöhnlichem Produktnamen als Kontrast zu einer leuchtend elektrisierenden und emotionalen Musik. Es kommt eben nicht auf die Verpackung an!

⁞ Tickets: VVK 14,-/11,- (voll/ ermäßigt) | ab 12.03. in der Jena Tourist-Information

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here