Jena: Blutspenden am UKJ in Zeiten von Corona

0
185
Die Blutspende am UKJ ruft weiterhin zur Blutspende auf. Foto: UKJ/Schroll.
  • UKJ-Blutspende weiter möglich nach vorheriger Anmeldung
  • Sicherheitsvorkehrungen für Spender

Auch und gerade während der Corona-Pandemie ist das Universitätsklinikum Jena (UKJ) auf konstante Blutspenden angewiesen. Klar ist aber auch, dass die Spender unbedingt vor einer Ansteckung geschützt werden müssen. Daher ruft die UKJ-Blutspende weiter zur Blutspende auf, bittet jedoch unbedingt um eine vorherige Anmeldung unter der Rufnummer 03641 9 39 39 39. „So sehr wir uns über Ihre Spendenbereitschaft freuen: Bitte kommen Sie nicht einfach spontan in unsere Blutspende, sondern vereinbaren Sie vorher einen Termin. Nur so können wir Wartezeiten vermeiden, das Spenderaufkommen kontrollieren und Sie als Spender schützen“, sagt Dr. Silke Rummler, Geschäftsführerin des Instituts für klinische Transfusionsmedizin Jena gGmbH am UKJ.

Die Blutspende ist derzeit nur noch in der Jenaer Innenstadt in der Bachstraße möglich. Für die Spender gibt es umfangreiche Schutzvorkehrungen. So wird unter anderem bei jedem die Temperatur gemessen, außerdem erhalten die Spender einen Mundnasenschutz. Bevor es losgeht, werden sie wie gewohnt von einem Arzt untersucht. Der entscheidet letztlich über die Eignung.

Öffnungszeiten und Kontakt:

Telefonnummer zur Anmeldung: 03641 9 39 39 39

Bachstraße 18 (ehemalige Chirurgie)

Eingang über Carl-Zeiss-Platz 8 (ZAM) möglich.

Montag und Freitag: 7 bis 14 Uhr

Dienstag und Donnerstag: 11 bis 19 Uhr

www.blut-ist-leben.de.

Quelle: UKJ.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here