Saalfeld: Renter brennt Nachbars Hecke ab

0
1017

Unfreiwillig setzte ein Saalfelder Rentner am Sonntagnachmittag die Hecke seines Nachbarn in Brand und verursachte dadurch Sachschäden sowie einen Feuerwehreinsatz. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei brannte der 69-Jährige gegen 15.00 Uhr die trockene Wiese seines Gartengrundstückes mit einem Gaskartuschenbrenner ab. Offenbar verlor er dabei jedoch die Kontrolle über sein Feuer, sodass die Flammen schnell die Hecke seines Nachbarn erfassten. Trotz eigener Löschversuche griff das Feuer auf einen Großteil der etwa 30 Koniferen der ca. 15 Meter langen Hecke über. Erst die durch eine Zeugin alarmierte Saalfelder Feuerwehr bekam den Brand unter Kontrolle und konnte ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindern. So entstanden zwar Sachschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro, jedoch wurden keinen Personen verletzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein