Informationen zur Corona-Krise im Saale-Orla-Kreis

0
449
  • Kassenärztliche Vereinigung konzentriert Corona-Teststelle an einem Standort
  • Zunehmend auch Tests bei Hausärzten möglich
  • Nach wie vor nur Testung von Personen mit typischen Symptomen

Die Kassenärztliche Vereinigung Thüringens (KVT) teilt in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Saale-Orla-Kreises mit, dass die Anlaufstellen für Corona-Tests im Landkreis konzentriert werden. Die Teststrecke am Schleizer Krankenhaus wird von der KVT künftig als zentraler Standort für Abstriche auf das neuartige Corona-Virus SARS-CoV2 betrieben. Außerdem bieten zunehmend auch Hausärzte an, sich bei Auftreten der typischen Symptome auf Corona testen zu lassen.

Basierend auf der Richtlinie des Robert-Koch-Instituts werden Tests nach wie vor nur bei Personen mit Verdacht auf COVID-19 durchgeführt. Termine werden nach vorheriger Anmeldung über den Hausarzt oder über die Telefonnummer der Kassenärztlichen Vereinigung 116 117 vergeben.

Die mobile Abstrichstrecke neben dem Pößnecker Krankenhaus war als provisorische Lösung in einem Zelt des Brand- und Katastrophenschutzes untergebracht worden und stellt ihren Betrieb vorerst ein.

Darüber hinaus weist der Fachdienst Gesundheit des Landratsamtes darauf hin, dass auch in dessen Außenstelle in der Wohlfahrtstraße 3-5 in Pößneck keine Tests mehr durchgeführt werden.

Für Fragen zum Thema Corona sind die Telefone der Bürgerhotline im Landratsamt in Schleiz – Telefon (03663) 488 888 – von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Schriftliche Anfragen können via E-Mail an buergerhotline@lrasok.thueringen.de gestellt werden.

Quelle: Landratsamt Saale-Orla-Kreis, Schleiz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here