Weimar: so sehen die Regeln für Sportler und Sportlerinnen aus

0
199

Mit den vorsichtigen Lockerungen der Corona-Maßnahmen hat es auch einen ersten Wiedereinstieg in die Weimarer Sportlandschaft gegeben.

Bereits seit knapp einer Woche ist das Wimaria-Stadion wieder geöffnet. So können Sportlerinnen und Sportler unter Einhaltung der Kontakteinschränkungen und des Sicherheitsabstands montags bis freitags von 8-20 Uhr wieder ihre Runden drehen. Dazu müssen alle Sportbegeisterten den Platz bereits in Sportkleidung betreten. Auch nach dem Sport ist es bisher nicht möglich, die Kleidung zu wechseln, da die Umkleiden und Duschen geschlossen bleiben müssen.

Sportvereine im Individualsport haben unter Vorlage eines Hygienekonzepts in kleinen Schritten mit dem Trainingsbetrieb begonnen.

Zulässig sind Trainingsgruppen von maximal fünf Sportlerinnen und Sportlern in Begleitung eines Übungsleiters bzw. einer Übungsleiterin. Die Übungsleitung trägt auch Sorge für die Einhaltung der Maßnahmen.

Dazu zählt etwa, das Abstandhalten, die Maßgabe, dass Trainings-und Sportgeräte nur von einer Person genutzt werden, keine Berührungen stattfinden, die gründliche Handhygiene und das Führen von Teilnehmerlisten um im Bedarfsfall Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Mit dem Training haben so etwa die Tennisspieler, die Radsportler und Triathleten, Nordic Walker und Kanuten begonnen. Auch der Hundesport ist wieder möglich. Die Leichtathleten müssen noch Vorkehrungen treffen und können voraussichtlich am kommenden Mittwoch mit dem Training starten.

Das Sporttreiben in Kleingruppen ist ausnahmslos Vereinen gestattet, die ein entsprechendes Konzept vorgelegt haben und im Freien trainieren. Für Privatpersonen gilt nach wie vor das Kontaktverbot. Deshalb sollen die Sportgruppen ihre Genehmigungen beim Training den Ordnungsbehörden gegebenenfalls vorweisen können.

Alle anderen Sportlerinnen und Sportler, insbesondere jene, die sich im Mannschaftssport betätigen, warten auf weitere Lockerungen und eine Öffnung der Sporthallen. Bis dahin gilt es, sich allein oder zu zweit beim Laufen, Radfahren, Spazierengehen oder mit Fitness im heimischen Wohnzimmer fit zu halten.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here