Gotha: OB mit Videobotschaft zur Öffnung der Kitas

0
348

Kindergärten in Trägerschaft der Stadtverwaltung gehen ab 18. Mai 2020 in eingeschränkten Regelbetrieb

Ab Montag, dem 18. Mai 2020, werden die neun Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gotha für den eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet und damit der Notbetrieb beendet. Somit können ab nächster Woche zu den bereits über den Notbetrieb betreuten Kindern alle anderen ihre Kindergärten wieder besuchen. Geöffnet sind sind die Kindergärten in der kommenden Woche zunächst von 8.00 bis 16.00 Uhr. Die vorgegebenen Hygienekonzepte zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus werden in den Einrichtungen umgesetzt. Kinder mit Erkältungssymptomen werden nicht aufgenommen.

„Die Stadtverwaltung möchte allen Eltern die Möglichkeit geben, ab kommender Woche zu einem normalen Alltag zurückzufinden und insbesondere die Berufstätigen schnellstmöglich entlasten“, so Oberbürgermeister Knut Kreuch. Die kommende Woche sieht nur drei Betreuungstage vor, da dem Feiertag am Donnerstag ein seit langem geplanter Brückentag am Freitag folgt.


Öffnung der kommunalen Kindergärten: Oberbürgermeister wendet sich per Videobotschaft an die Eltern

Im Vorfeld der geplanten Öffnung der kommunalen Kindertagesstätten hat sich Oberbürgermeister Knut Kreuch in einer aktuellen Video-Botschaft an die Eltern in Gotha gewandt. Ab Montag, dem 18. Mai 2020, gehen die neun Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Gotha vom Notbetrieb in den eingeschränkten Regelbetrieb über und öffnen zunächst zwischen 8.00 und 16.00 Uhr ihre Türen.

„Ich bitte Sie um Unterstützung, aber auch um Verständnis. Unsere Erzieherinnen und Erzieher tun ihr Bestes für unsere Kleinsten“, erläutert Kreuch in der Video-Botschaft und führt weiter aus: „Wenn Sie Ihre Kinder ab Montag in die Kindereinrichtungen unserer Stadt bringen, dann gehen Sie auf die Erzieher zu und besprechen Sie mit Ihnen ganz individuell Ihren Plan der Betreuung.“

Bei aller Wiedersehensfreude der Kinder untereinander dürfen die vorgegebenen Hygienekonzepte zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus nicht außer Acht gelassen werden. Kinder mit Erkältungssymptomen werden deshalb nicht aufgenommen. „Von den Eltern erwarten wir es, dass sie Mundschutz tragen, wenn sie unsere Einrichtungen betreten und dass sie alles dafür tun, ihr Kind und die befreundeten Kinder nicht zu gefährden“, so der Oberbürgermeister.

Die gesamte Ansprache als Video und als Text sowie weitere Informationen rund um das Corona-Virus sind auf der Website der Stadtverwaltung Gotha einsehbar:

https://www.gotha.de/leben-in-gotha/aktuelles/coronavirus.html.

Quelle: Stadtverwaltung Gotha.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here