Sömmerda: Grillhähnchen-Stand gerammt und verschoben

0
318

Am 20.05.2020 gegen 10:00 Uhr befuhr ein 53 Jähriger mit seinem Lkw Isuzu in Sömmerda die Marktstraße. Dabei fuhr er an einem Verkaufswagen für Grillhähnchen vorbei, bei dem die Seitenwand geöffnet war. In diesem befand sich der 33 jähriger Verkäufer, welcher mit der Vorbereitung für den Verkauf beschäftigt war. Der 53 Jährige fuhr mit seinem Lkw gegen die Seitenwand und verschob in der Folge den Verkaufstand gegen einen Baum. Das Führerhaus des Verkaufstandes wurde zum Teil abgerissen. Der Verkäufer wurde zwar etwas durchgeschüttelt und der Schreck war ihm noch anzusehen, blieb aber unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend EUR.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here