Erfurt: Ordnungsdienst-Mitarbeiter mit Auto angefahren

0
164

Am Himmelfahrtswochenende musste ein Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes in Erfurt schmerzlich für sein Einschreiten bezahlen. Der 40-Jährige hatte einen Mann beim Urinieren in der Öffentlichkeit erwischt. Er sprach den Unbekannten an und wies ihn auf sein Fehlverhalten hin. Der Mann aber stieg in sein Auto und fuhr gezielt zweimal gegen die Beine des Ordnungshüters. Die Polizei stellte den polizeibekannten 60-jährigen Täter. Gegen ihn wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Der Mitarbeiter des Stadtordnungsdienstes kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here