Erfurt: 15-Jähriger geht auf Polizei los

0
162

Bundespolizisten bemerkten gestern Mittag einen Jugendlichen, der in der Nähe des Erfurter Hauptbahnhofes an eine Wand urinierte. Als einer der Beamten den 15-Jährigen auf sein Fehlverhalten hin ansprach, reagierte dieser umgehend aggressiv und uneinsichtig. Außerdem zog er eine Flasche aus seinem Rucksack und schlug damit mehrfach in Richtung des Kopfes des Beamten, stoppte aber jeweils kurz davor ab. Zudem beleidigte er die Beamten. Auf Grund des gezeigten Verhaltens entschieden sich diese die Identität des Jugendlichen festzustellen und dessen Erziehungsberechtigte zu informieren. Der 15-Jährige versuchte sich daraufhin der Situation durch Flucht zu entziehen. Die Beamten nahmen ihn mit zur Dienststelle, wo er in der Folge von seinem Vater abgeholt wurde. Eine Anzeige wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung bekam er gleichwohl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here