Jena: Schüsse auf Personen an der Camsdorfer Brücke aufgeklärt

0
60

In der Nacht vom 17. auf den 18. Juli 2020 ereignete sich auf der Camsdorfer Brücke in Jena für drei Personen ein ungewöhnliches und zugleich unschönes Ereignis.

Gegen 04:00 Uhr befanden sich die Drei auf dem Rückweg von einer Feierlichkeit und überquerten die Camsdorfer Brücke, Richtung stadtauswärts. Auf Höhe des Gasthauses „Grüne Tanne“ legten sie eine Pause ein und unterhielten sich, bis einer der drei ein starkes Schmerzgefühl am Hinterkopf verspürte. Mit der Vermutung, es handele sich um ein Tier, welches ihn gestochen hat, erfolgte der sofortige Griff zum Kopf. Dabei stellte er ein Projektil (Diabolo) fest, das in seinem Kopf steckte. Einen weiteren „Schuss“ wahrnehmend, begaben sich die drei schnellstmöglich in ihre Wohngemeinschaft.

Im Ergebnis intensiver Ermittlungen der Kriminalpolizei Jena, konnte der mögliche Ort der Schussabgabe auf eine Häuserfront im Bereich des Camsdorfer Ufers festgelegt werden. Der Kreis der Verdächtigen wurde in der Folge immer weiter eingrenzt, so dass schlussendlich der aufgebaute Ermittlungsdruck am 5. August 2020 zu einem geständigen und reumütigen Täter führte, der sich selbständig bei den verfahrensführenden Kriminalbeamten meldete und gleichzeitig das für die Tat benutzte Luftgewehr samt Munition übergab.

Den 32 jährigen Täter erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Eine waffenrechtliche Prüfung steht indes noch aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here