Erfurt: Stadtbahnen fahren am Montag wieder über Anger

0
211

Am Montag können die Erfurter und Gäste wieder mit ihren Bahnen durch die Bahnhofstraße und über den
Anger fahren. „Wir danken alle Fahrgästen für ihr Verständnis und ihre Geduld“ so Michael Nitschke,
Betriebsleiter der EVAG.

Einzig die Haltestellen im Bereich Anger können dann noch nicht wie gewohnt angefahren werden. Denn
dann beginnt der barrierefreie Ausbau. Die Haltestellen werden um 5 Meter verlängert und mit einem
Blindenleitsystem ausgestattet. Die Ersatzhaltestellen wurden hierzu vor dem Angermuseum eingerichtet.

Auch wenn die Bahnen schon wieder durch die Bahnhofstraße fahren, so müssen noch Arbeiten im
Gleisbett vorgenommen werden. Der Juri-Gagarin-Ring blieb daher bis zum Ende der Sommerferien
gesperrt. Daher verkehrt die Bus-Linie 9 weiterhin in beiden Richtungen über Busbahnhof und die Bus-
Linien 51 und 60 bleiben geteilt. Die Bus-Linie 51 verkehrt in diesem Zeitraum zwischen Urbicher Kreuz
und Busbahnhof sowie zwischen Thomaseck und Möbisburg/Molsdorf über Hochheim. Die Bus-Linie 60
fährt zwischen Urbicher Kreuz und Busbahnhof sowie zwischen Thomaseck und Möbisburg über Rhoda.
Einen Hinweis in eigener Sache hat die EVAG noch. „Die Baufahrpläne an den Haltestellen werden wir erst
ab Montag austauschen. Aufgrund der großen Zahl an Haltestellen kann dies bis Mittwoch andauern“, bittet
Herr Nitschke um Verständnis. Die Fahrpläne orientieren sich an den Zeiten vor der Baumaßnahme. Im
Internet unter www.evag-erfurt.de oder in der EVAG-App „Erfurt mobil“ finden Fahrgäste die aktuellen
Fahrtzeiten.

Am 16. Juli startete die EVAG mit den Bauarbeiten im Bereich Anger. Alte Weichen und Gleise wurden
durch neue ausgetauscht. Im Kreuzungsbereich Juri-Gagarin-Ring/Bahnhofstraße fanden die
Abrissarbeiten der alten Augustbrücke statt. Auch hier wurden neue Gleis verlegt. Die Bauarbeiten sind
planmäßig verlaufen, dank des hervorragenden Zusammenspiels der einzelnen Baufirmen.
Die Mitarbeiter des Servicetelefons geben per Telefon unter 0361 19449 gern Auskunft über die jeweiligen
Fahrzeiten.

Quelle: EVAG.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here