Gera: Ruhestörung, Widerstand und letztendlich Gewahrsam

0
346

Am 06.03.2021 gegen 19:30 Uhr gingen bei der Polizei Gera mehrere Beschwerden über ruhestörenden Lärm und Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz ausgehend von einer Gruppe von 7 Personen in Gera Lusan ein. Als die Beamten vor Ort die Gruppe zur Ruhe ermahnen und die Personalien feststellen wollten, kam es durch 5 Personen zu teilweise erheblichen Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten. In der Folge wurde eine Person in Gewahrsam genommen und die Feierlichkeit aufgelöst. Es wurden Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen die anwesenden Personen gefertigt. Polizeibeamte wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein