Jena: Graffiti und Eierwürfe

0
110

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurden am frühen Dienstagmorgen an der Turnhalle der Jenaplanschule, in der Tantendpromenade in Jena, mehrere Graffiti festgestellt. Schriftzüge wie „Antifa Area“, “ No Cops“ und „No Nazis“ wurden mit schwarzer Farbe, in einer Größe von etwa 3m x 1,80m, an die Fassade gesprüht. Auch an der Hauswand eines gegenüberliegenden Gebäudes konnten gleichgelagerte Schriftzüge festgestellt werden. Die Tatzeit kann auf den 08.02.2021, 16:30 Uhr, bis zum 09.02.2021, 03:30 Uhr, eingegrenzt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro geschätzt. Im Laufe des Dienstages wurde weiterhin bekannt, dass auch der Sporthallenkomplex Lobeda-West in der Karl-Marx-Allee beschmiert wurde. Hier wurden mehrfach und in unterschiedlichen Größen die Buchstaben „OBK“ in weißer Farbe aufgebracht. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.


Eine weitere Schule wurde übers vergangene Wochenende verschandelt. Unbekannte warfen Eiere gegen das Schulgebäude der Talschule in der Ziegenhainer Straße in Jena. Was die Motivation der oder des Täters war, ist nicht ersichtlich und kann nur spekuliert werden. Eine Anzeige durch die Polizei wurde aufgenommen.


Dies Mal nicht mit Sprühfarbe, sondern mit normaler Farbe in schwarz und rot, haben Unbekannte eine Mauer in der Emil-Wölk-Straße „verschönert“. In einer Länge von 15 Metern und einer Höhe von einem Meter erstreckte sich der Schriftzug nahe einer Haltestelle. Ein direkter Bezug zum jährlich wiederkehrenden Frauentag ist wahrscheinlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here