Altenburg: Neuer Internetauftritt der Skatstadt

0
102
Screenshot

Neuer Web-Auftritt lädt ein

Ansprechend und übersichtlich – so präsentiert sich der neue Web-Auftritt der Stadt. Unter www.stadt-altenburg.de können sich die Bürger der Stadt, ihre Besucher und alle, die sich für Altenburg interessieren, rund um die Uhr informieren. Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann war die treibende Kraft hinter der Erarbeitung eines zeitgemäßen Internetauftritts, denn nach seiner Überzeugung ist er für eine bürgerfreundliche Verwaltung von großer Bedeutung. „Im Vergleich zum alten ist unser neuer Web-Auftritt ein Quantensprung ins obere Mittelfeld“, so das Stadtoberhaupt.

Der neue Web-Auftritt, der ab 11. März online sein wird, gefällt durch ein frisches, dynamisches Design. Neben der Form sind viele Inhalte neu beziehungsweise aktualisiert.

Sie gliedern sich im Wesentlichen unter den vier Themenfeldern „Stadt & Bürgerservice“, „Leben in Altenburg“, „Wirtschaft und Bauen“ sowie „Freizeit und Tourismus“. Dank eines Rollmenüs kann sich der Nutzer rasch orientieren und findet meist mühelos, was er sucht.

Ein bedeutender Fortschritt: Die neuen Internetseiten der Stadt sind mit mobilen Endgeräten kompatibel, das heißt, sie lassen sich gut auf dem Smartphone oder einem Tablet lesen. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Der neue Web-Auftritt bietet gute technische Voraussetzungen für die weitere Digitalisierung der Verwaltung, die es den Bürgern ermöglichen soll, künftig Beantragungen und vieles mehr bequem online von Zuhause aus zu erledigen.

Die moderne Internetpräsenz enthält – verglichen mit der bisherigen – neue Angebote, wie zum Beispiel einen Mängelmelder und eine Volltextrecherche. Trotzdem ist der neue Web-Auftritt schlank, denn nicht alles, was zum alten Auftritt gehörte, wurde in den neuen integriert. Der Relaunch wurde genutzt, veraltete Informationen offline zu stellen.

Wie sich die Stadt Altenburg 2021 im weltweiten Netz zeigt, verdankt sich zu einem erheblichen Teil der Arbeit des Digitalisierungsbeauftragten Olaf Kronbach. Der 48-Jährige hat, in enger Abstimmung mit den jeweiligen Fachbereichen, das Konzept für den neuen Auftritt erstellt und es Seite für Seite mit Inhalt gefüllt. Bei der Umsetzung waren Studenten des Potsdamer Fördervereins für regionale Entwicklung (e.V.) wichtige Ansprechpartner. Sie stellten das notwendige technische Knowhow zur Verfügung.


Weil die Stadt bei der Kooperation auf den renommierten Verein setzt, fielen keine Kosten für die Erstellung der Internetpräsenz an. Die laufenden Kosten für die Unterhaltung des Auftritts liegen lediglich bei knapp 42 Euro im Monat.

Der neue Internet-Auftritt der Stadt wird sicher viel positive Resonanz hervorrufen. Wer aus Gewohnheit die alte Domain www.altenburg.eu aufruft, wird automatisch auf die neuen Seiten geleitet. Wer Fragen zum neuen Auftritt hat oder Vorschläge für die Weiterentwicklung anbringen möchte, sendet am besten eine Mail an: organisation@stadt-altenburg.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here