Gera: Betrugsmasche mit Liefer-SMS im Stadtgebiet

0
255

Die Ermittlungen zu einem versuchten Betrug hat die Geraer Polizei aufgenommen. Eine 88-jährige Rentnerin bekam auf ihr Mobiltelefon mehrere SMS eines vermeintlichen Paketzustellers. In dieser Nachricht wurde der Frau ein Paket angekündigt, ohne das die Rentnerin in Erwartung auf ein Paket war. Glücklicherweise informierte die Seniorin die Polizei und es entstand kein Vermögensschaden. In diesem Zusammenhang möchte die Polizei vor dieser Betrugsmasche warnen: Durch die Betrüger wird eine scheinbare Paketbenachrichtigung versendet via SMS oder E-Mail versendet. Doch wenn der Empfänger auf den gesendeten Link klickt, kann dies böse enden. Klickt der Empfänger oder die Empfängerin auf den Link der Nachricht, wird eine unbemerkte Schadsoftware auf dem Handy bzw. Computer installiert, die unbemerkt sensible Daten klaut. Daher klicken Sie in keinem Fall auf den Link in einer SMS oder E-Mail, deren Herkunft Sie nicht genau nachvollziehen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here