Dienstag, 19. Oktober 2021

Start >> Anzeige

Kultiges Merchandise: Kleider und Co. für Mofa-Fans

Mofa fahren zählt für viele Menschen nicht nur zu den Hobbys. Vielmehr handelt es sich um einen Kult und steht für ein bestimmtes Lebensgefühl. Für junge Menschen ist es häufig das erste motorisierte Fahrzeug in ihrem Leben.

Es gibt jedoch auch viele Ältere, die sich seit Langem der Slow Riding Culture verschrieben haben. Sie genießen gemütliche Fahrten durch die Landschaft, sogar in Clubs wird die Mofa-Leidenschaft gemeinsam ausgelebt.

Merch-Kleidung und mehr

Wer sein Faible für den 2-Takt-Kult zum Ausdruck bringen möchte, findet unzählige tolle Gadgets, T-Shirts, Kappen und vieles mehr. Vor allem online, darunter auf der Website www.mofakult.ch/merch-kleider, gibt es eine große Auswahl an vielfältigen Mofakult-Produkten. Selbst Babys können bereits frühzeitig mit einem Strampelanzug in die Szene einsteigen.

Zu der riesigen Palette an Mofakult-Artikeln zählen unter anderem:

  • Aufnäher und -bügler
  • Caps
  • Rucksäcke
  • Schlüsselbänder
  • Kleidung

Liebhaber der 2-Takt-Szene haben die Wahl, ob sie sich mit der Aufschrift Mofakult zu den Kleinkrafträdern bekennen oder sich auf eine beliebte Marke spezialisieren. Berühmte Namen von Hercules und Malossi über Piaggio sowie Puch bis zu Sachs und Vespa zieren die schönste Mofa-Wear.

Merch-Outfits für den Mofakult

T-Shirts

Für den Sommer gibt es schicke Shirts aus 100 Prozent Baumwolle im Handel. Das Material zählt in der Bekleidungswelt zu den strapazierfähigsten und besonders hautfreundlichen Stoffen. Es kann auch bei hohen Temperaturen gewaschen werden und ist dauerhaft formstabil.

Im Hinblick auf den Umweltschutz sind Shirts aus 100 Prozent Bio-Baumwolle interessant. Dabei sollte das Augenmerk zudem auf Fairtrade-Produkten liegen, die durch ein entsprechendes Siegel gekennzeichnet sind.

Pullover

Auch, wenn wir mit unseren geliebten Mofas nur mit 25 km/h durch die Gegend tuckern, in der kühleren Jahreszeit friert man trotzdem leicht. Zur Mofakult-Wear gehört ein traditioneller Hoodie aus flauschigem Sweatshirt-Stoff. Wer bei einer Pause den Helm abnimmt, hat damit stets eine wärmende Kapuze zur Hand.

Jacken

Im Handel finden sich schicke Hoodies wie die zuvor genannten, sie verfügen jedoch zusätzlich über einen Reißverschluss. Sie eignen sich nicht nur zum Mofa fahren, sondern gelten auch als bequemes Freizeitkleidungsstück für alle Mofakult-Fans.

Regenschutze

Eingefleischte 2-Takt-Liebhaber lassen sich eine Runde mit dem Mofa nicht vom Regenwetter verderben. Bestenfalls entscheidet man sich für einen dünnen Regenmantel „100% waterproof“, der sich leicht in jeder Jackentasche verstauen lässt. Werden Mofa-Fahrer unterwegs von einem Regenguss überrascht, beweist er seine Nützlichkeit.

Handschutze

Eine praktikable Alternative zu Handschuhen, die man schnell einmal verliert, sind Handschutze. Es handelt sich dabei um eine Art Stulpen, die einfach über den Lenker gezogen werden. Sie halten die Hände auch bei Mofa-Touren im Winter schön warm.

Halstücher

Wer kennt es nicht? Man trägt eine schöne warme Jacke, jedoch zieht die kalte Luft von oben in den Kragen rein. Dagegen hilft ein Halstuch, das die Mofakult-Wear gleichfalls beinhaltet. Sie werden aus einem atmungsaktiven Material hergestellt und bieten dennoch Schutz vor kühlem Wind.

Fazit zu Merch-Kleidung und Co. für den Mofakult

Wer mit seiner Begeisterung für die knatternden 2-Takter nicht hinter dem Berg halten möchte, findet unzählige Mofakult-Produkte, die sofort ins Auge fallen. Sie sind so konzipiert, dass neben einer attraktiven Optik auch beste Funktionalität gegeben ist. Ob allein oder mit Clubfreunden unterwegs: Alle, die mit Herz und Seele beim Mofakult dabei sind, können ihr Outfit mit der passenden Kleidung und speziellen Accessoires perfekt abrunden.

Related Articles

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here