Erfurt startet Verkehrsleitsystem Erfurt-West und Messe

0
143

Pünktlich vor Beginn der Bundesgartenschau Erfurt 2021 ist heute das neue Verkehrsleitsystem in der Gothaer Straße ans Netz gegangen. Als eines der modernsten seiner Art in Deutschland lenkt, leitet und organisiert es den fließenden Verkehr und optimiert die Parkplatzauslastung.

Es verdeutlicht das hoch moderne Verkehrs- und Umweltmanagement der Landeshauptstadt Erfurt. Dieses Leitsystem bündelt alle Maßnahmen zur leistungsfähigen und umweltverträglichen Abwicklung des Verkehrs auf der Gothaer Straße bei Großveranstaltungen. Dafür werden in der Verkehrsleitzentrale Daten aus fließendem und ruhendem Kfz-Verkehr, ÖPNV, Baustellen, Umweltbelastung und Meteorologie verarbeitet, um daraus automatisierte Verkehrssteuerungs- und Verkehrsinformationsszenarien aufschalten zu können.

Die zwölf neuen LED-Tafeln leiten und informieren dabei alle Verkehrsteilnehmer und sorgen somit für einen maximal optimierten Verkehrsfluss. Sie sind dabei so konzipiert, dass sie flexibel unterschiedliche Anzeigetexte darstellen können. Auf diese Weise ist auch nach der Buga 2021 eine nachhaltige Weiternutzung im Zusammenhang mit Veranstaltungen im Umfeld der Westeinfahrt der Landeshauptstadt gewährleistet.

Darüber hinaus wurden alle Ampelanlagen an der Gothaer Straße modernisiert und mit neuen Signalsteuerungsprogrammen ausgerüstet. An zwei Kreuzungen wurden zudem Kommunikationssysteme installiert, die entsprechend ausgerüsteten Fahrzeugen anzeigen, wie lange an den Ampeln noch „Rot“ oder „Grün“ ist (sogenanntes Car2X). Damit kann die Fahrweise so angepasst werden, dass die Anzahl von Beschleunigungs- und Bremsvorgängen reduziert und der Verkehrsfluss verstetigt wird. So werden die Luftschadstoffemissionen spürbar verringert.

Allein die Vorhersage der noch verbleibenden Rot- oder Grünzeiten ist eine Wissenschaft für sich, da alle Ampelanlagen in Abhängigkeit zum Verkehrsaufkommen im Kfz-, Straßenbahn- sowie Rad- und Fußverkehr gesteuert werden. Aus diesem Grund kommt bei der Schaltzeitprognose künstliche Intelligenz zum Einsatz.

„Dieses Verkehrsleitsystem ist eines der modernsten Leitsysteme in Deutschland“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Bausewein. „Gemeinsam mit der Messe Erfurt GmbH haben wir mehr als 2,1 Mio. EUR in dieses System investiert und wurden dabei finanziell von der Bundesrepublik Deutschland und dem Freistaat Thüringen unterstützt.“

Intelligente Lösungen zur Verkehrslenkung und Verkehrsleitung brauchen entsprechende Angebote für eine umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität. Mit dem neuen Parkplatz für PKW und Reisebusse an der Wartburgstraße wurden damit nicht nur notwendige Parkplatzkapazitäten für die Buga 2021 errichtet, die Anlage wird das Park-and-Ride-Angebot der Landeshauptstadt dauerhaft ergänzen, den Reisebussen einen attraktiven Standplatz bieten und das Stellplatzangebot für Caravan- und Reisemobilnutzer dauerhaft ergänzen.

Das Integrierte Verkehrsleitsystem Gothaer Straße bildet vorerst den Schlussstein der Maßnahmen an der Westeinfahrt der Landeshauptstadt Erfurt für eine umweltverträgliche und nachhaltige Verkehrsabwicklung. „Zusammen mit den großen Parkplatzkapazitäten haben wir jetzt die Voraussetzungen geschaffen, Besucher effizient auf den ÖPNV zu lenken und damit umweltfreundlich ins Zentrum unserer Stadt zu führen“, so Andreas Bausewein weiter. „Großveranstaltungen auch auf der Messe oder dem Egapark lassen sich zukünftig spürbar besser im Verkehrsablauf organisieren und die Gesamtbelastung durch Abgase und Feinstaub in unserer Stadt sinkt weiter.“

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here