Nordhausen: Mit Schreckschusswaffe gefeuert

0
90

Mehrere Männer gerieten am Samstagnachmittag im Bereich der Atriumpassage in Streit. Dem Gerangel folgten Schüsse aus einer Schreckschusswaffe. Ein 60-jähriger Mann und sein 19-jähriger Sohn aus Syrien wurden leicht verletzt. Die Täter, ein 22-jähriger Mann aus Libyen und 29-jähriger Algerier, konnten wenig später durch Polizisten festgenommen werden. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Kinder und weitere Zeugen hatten die Auseinandersetzung beobachtet und die Polizei verständigt, die wenige Minuten später am Tatort eintraf. Ermittlungen zufolge ging es bei dem Streit um Geldschulden. Die Täter wurden in der Nacht zum Sonntag wieder auf freien Fuß gesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here