Weimar: Verlegung der zentralen Haltestelle „Goetheplatz“

0
419

Baumaßnahme „Neugestaltung Sophienstiftsplatz mit Gropiusstraße“ führt zu umfangreichen Fahrplanänderungen und Verlegung der zentralen Haltestelle „Goetheplatz“

Im Rahmen der Baumaßnahme „Neugestaltung Sophienstiftsplatz mit Gropiusstraße“ kommt es ab Montag, 3. Mai 2021, zur Vollsperrung der Heinrich-Heine-Straße und des Goetheplatzes. Dies führt zur Verlegung der zentralen Haltestelle „Goetheplatz“ in die Coudraystraße und hat bis Ende des Jahres erhebliche Auswirkungen auf den gesamten Fahrplan aller Linien.

Als Ersatz für die Haltestelle Gropiusstraße dienen die Haltestellen Erfurter Straße und Wielandplatz. Durch die daraus resultierenden verlängerten Fahrtwege ergeben sich für alle Linien geänderte Abfahrtszeiten, die in einem Baustellenfahrplan zusammengefasst wurden. Gültig ist dieser ab 3. Mai 2021 bis Dezember 2021. Die geänderten Fahrpläne sind erhältlich im Kundenzentrum am Goetheplatz sowie in allen Bussen der Stadtwirtschaft Weimar GmbH.

Weiterhin sind alle aktuellen Fahrpläne in digitaler Form auf der Webseite unter www.sw-weimar.de/verkehr sowie in der VMT-App abrufbar.

Die allgemeine Betriebsruhe gegen 22 Uhr bleibt bestehen.

Weitere Informationen erhalten die Fahrgäste durch örtliche Bekanntmachungen, im Kundencenter am Goetheplatz sowie im Internet unter www.sw-weimar.de oder telefonisch unter 0361 19449 (VMT-Hotline).

Quelle: Stadtwirtschaft Weimar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here