Erfurt: betrunken mit dem Rad der Polizei gefolgt

0
132

Ein 25-jähriger Erfurter hielt sich am frühen Sonntagmorgen im Bereich der Gotthardstraße in Erfurt auf. Hier wurde er von drei männlichen Personen angesprochen und nach einem Streitgespräch durch Schläge im Gesichtsbereich verletzt. Darüber hinaus beschädigten die Angreifer das Fahrrad des Geschädigten.

Eine zeitnah am Tatort eintreffende Polizeistreife konnte zwei der drei Täter im Rahmen ihrer Fahndung dingfest machen und einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung unterwerfen.

Der eigentlich Geschädigte sah sich jedoch genötigt, die Fahndung der Polizei zu unterstützen und folgte den Einsatzfahrzeugen mit seinem Fahrrad. Dies tat er leider im Zustand absoluter Fahruntauglichkeit mit einem Atemalkoholwert jenseits der zwei Promille. In der Folge hat auch er sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehrs zu verantworten. Zur Sicherung desselben wurde dem 25-Jährigen Blut entnommen.

Einer polizeilichen Untersagung der Weiterfahrt mit dem Fahrrad schenkte der junge Mann jedoch keine Beachtung und wurde etwa zwei Stunden später durch eine andere Polizeistreife immer noch stark alkoholisiert, mit dem Fahrrad fahrend und eine rote Ampel missachtend, im Erfurter Süden festgestellt. Es erfolgte eine weitere Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehrs und ein erneuter Aderlass bei dem Beschuldigten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here