Erfurt: Georgier muss in Abschiebehaft

0
302

Am vergangenen Sonntagabend wurde ein 24-jähriger Georgier im Erfurter Hauptbahnhof kontrolliert. Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde er zur Dienststelle der Bundespolizei mitgenommen. Im Zuge der erfolgten Identitätsfeststellung wurde bekannt, dass gegen den Mann ein Einreiseverbot für die Bundesrepublik Deutschland vorliegt. Durch die Zentrale Ausländerbehörde Oberfrankens war die Person zur Festnahme ausgeschrieben.

Am Montag konnte die Bundespolizeiinspektion Erfurt Rücksprache mit der zuständigen Ausländerbehörde in Bamberg halten. Diese beantragte sodann die Sicherungshaft gegen die betroffene Person.

Der georgische Staatsangehörige wurde in der Folge in eine Abschiebehaftanstalt ins hessische Darmstadt verbracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here