Altenburg: Wieder eine Stute angegriffen

0
152
Pony, Pferd, Symbolbild

Am vergangenen Wochenende (13./14. August) kamen mehrere Polizeistreifen in Zschechwitz zum Einsatz, da es dort erneut zum Angriff auf ein Pferd kam. Wie vor Ort bekannt wurde, verletzte ein bislang unbekannter Täter am Freitag (13. August), kurz nach 23:00 Uhr eine Stute mit einen bislang unbekannten Gegenstand leicht, als diese auf einer Pferdekoppel entlang der K206 stand.

Als Zeugen den Mann bemerkten, flüchtete dieser in Richtung eines Waldstückes (Richtung Ehrenberg). Trotz sofort eingeleiteter polizeilicher Fahndung, unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers, gelang dem Täter unerkannt die Flucht.

Bereits am 7./8. August gab es einen Angriff auf ein Pferd im Bereich Zschechwitz (LPI Gera berichtete), woraufhin Polizeibeamte zum Einsatz kamen. In diesem Zusammenhang wurde bekannt, dass es in der Vergangenheit zu mehrere Angriffe ähnlicher Art kam.

Die Altenburger Polizei hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die im Bereich der Pferdekoppeln rund um Zschechwitz auffällige Personen- oder gar Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben.

Beschreibung des flüchtigen Täters: männlich, ca. 170 – 180 cm groß, sportlich, bekleidet mit dunkler Jacke und grüner Arbeitshose.

Zeugenhinweise nimmt die Altenburger Polizei unter der Tel. 03447 / 4710 entgegen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here