Thüringen: weitere 1,1 Millionen Euro Förderung für das Skigebiet Fallbachhang

0
135

Einen Förderbescheid über knapp 1,1 Millionen Euro hat Thüringens Wirtschaftsstaatssekretär Carsten Feller heute in Oberhof an den Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum übergeben. Das Geld fließt in die Errichtung eines Multifunktionsgebäudes mit Parkplatz am Skigebiet Fallbachhang. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf 1,5 Millionen Euro. Die Übergabe erfolgte im Rahmen der offiziellen Wiedereröffnung des Lotto Thüringen Bikeparks Oberhof, der Bestandteil des Skigebiets ist und in den vergangenen Monaten ebenfalls mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums modernisiert und erweitert worden war.

„In Oberhof geht es touristisch sichtbar voran“, sagte Feller mit Blick auf laufende Großvorhaben wie den Bau eines neuen Premium-Familienhotels, aber auch die Modernisierung der Biathlon-Arena und die Bob- und Schlittenbahn. Bei der Vorbereitung der Rodel- und der Biathlon-Weltmeisterschaften 2023 liege das Land insgesamt gut im Zeitplan. „Oberhof hat für Thüringen eine überragende Bedeutung als Sport- und Tourismuszentrum – deshalb ist es wichtig, auch bei der touristischen ‚Serviceinfrastruktur‘ stets auf dem neuesten Stand zu sein.“ Das geplante Multifunktionsgebäude sei ein wichtiger Beitrag dazu.

Errichtet werden soll das neue Gebäude an der Stelle dreier kleiner Bestandsbauten am Fuße des Fallbachhangs. Es untergliedert sich in einen öffentlichen Bereich mit Kasse, Schließfächern, touristischem Informationsteil und Toiletten, der direkt an der Zufahrtsstraße zum Skihang liegt; alle Räume werden von außen barrierefrei erreichbar sein. Diesem Bereich gegenüber liegen alle internen Betriebsräume wie Lager, Sanitätsraum oder Aufenthaltsbereich für das Personal. Zudem ist der Neubau eines Parkplatzes mit 56 Stellplätzen geplant.

Insgesamt wurden und werden in den Ausbau des Fallbachhangs in Oberhof seit 2017 rund 12,4 Millionen Euro investiert, u.a. in den Neubau des Sessellifts, die Modernisierung der Skipiste und des Snowparks, die Erweiterung der Beschneiungsanlage und des Bikeparks, die Optimierung der Stromversorgung und das neue Funktionsgebäude mit Parkplatz. Das Land hat diese Investitionen mit knapp 10,8 Millionen Euro unterstützt.

Quelle
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here