Erfurt: Betrunkener überfährt Wildschwein

0
319

Am Dienstagmorgen beendete ein Wildschwein die Trunkenheitsfahrt eines Mitsubishi-Fahrers. Das Tier querte am Erfurter Herrenberg eine Straße und stieß mit dem Auto zusammen. Durch den Aufprall wurde das Wildschwein getötet. Am Mitsubishi entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme rochen die Polizisten bei dem 60-jährigen Fahrer Alkohol in der Atemluft. Ein Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Mann erreichte einen Wert von 1,8 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst. Der 60-Jährige hat sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein