Erfurt: Erneut Bus und Straßenbahn beschossen

0
89
Foto: Polizei Erfurt

Gestern Nachmittag, gegen 16:00 Uhr, wurden erneut ein Bus und eine Straßenbahn in Erfurt durch einen unbekannten Täter mit Stahlkugeln beschossen. Wie bereits am Vortag ereignete sich die Tat an der Haltestelle Rieth in der Mainzer Straße. Insgesamt wurden drei Seitenscheiben beschädigt. Die Stahlkugeln durchschlugen die doppelt verglasten Scheiben nicht. Der Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Während der Tat befanden sich sowohl Passagiere in Bus und Bahn sowie an der Haltestelle. Verletzt wurde durch den Angriff niemand. Die Kriminalpolizei kam zur Spurensicherung zum Einsatz. Mehrere Stahlkugeln wurden sichergestellt. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen führten bisher nicht zur Ergreifung des Täters.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Nord (0361/7840-0) unter Angabe der Vorgangsnummer 0215016 entgegen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here