Erfurt: Party zu laut aber im Rahmen der Hygiene-Richtlinien

0
367

Am späten Freitagabend meldete sich ein Anwohner aus der Erfurter Innenstadt bei der Polizei Erfurt Nord. Grund für seinen Anruf war die Beschwerde über Partylärm, trotz geltender Sperrstunde. Anstatt in einem gut gefüllten Lokal, wurde in einem Wohnhaus gefeiert. Der 22-jährige Gastgeber war bestens vorbereitet und hatte die Feierlichkeit angemeldet. Die Gästeschar zeigte den Beamten die erforderlichen Nachweise der 2G-Beschränkung und durfte, wenn auch leiser, weiterfeiern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein