Erfurt: Auto als Waffe eingesetzt

0
234

Am Sonntag zwischen 11:05 Uhr und 11:15 Uhr kam es im Erfurter Ortsteil Marbach im Bereich der Straßen Hungerbachsgrund und Kakteenweg zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ein 33-jähriger Mann war mit seiner Tochter zu Fuß unterwegs. Als ihm ein silber-graues Auto mit überhöhter Geschwindigkeit entgegenkam, sprach der 33-Jährige den Fahrer auf dessen rücksichtslose Fahrweise an. Sofort wurde er von diesem beschimpft und bedroht. Anschließend wendete der unbekannte Mann seinen Wagen und fuhr unter starkem Beschleunigen direkt auf den 33-Jährigen und seine Tochter zu. Der Vater konnte sein Kind glücklicherweise noch auf den angrenzenden Grünstreifen schubsen. Jedoch wurde er selber vom Stoßfänger und Seitenspiegel des silber-grauen Autos getroffen. Dabei verletzte er sich leicht. Der Täter setzte seine Fahrt in Richtung Blumenstraße fort. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter und seinem Fahrzeug blieben jedoch ohne Erfolg. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den silber-grauen PKW und den Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Einsatznummer 21453769 beim Inspektionsdienst Erfurt-Süd (Tel.: 0361/7443-0) zu melden. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein