Jena: mittlerweile 6 Omikron-Fälle nachgewiesen

0
131

Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut (RKI) am Montag, 03. Januar 2022, 11 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus gemeldet. Ein weiterer Todesfall einer Person über 70 Jahren ist in Folge einer Coronaerkrankung zu beklagen.

Die 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 292,6. Allerdings ist damit zu rechnen, dass aufgrund verzögerter Meldungen über die Feiertage das Infektionsgeschehen nicht richtig abgebildet wird.

Hintergründe zum Fallgeschehen

Aktuell sind keine Gemeinschaftseinrichtungen betroffen. Auch die umfangreiche Abstrich-Aktion in einem Seniorenheim hat keine Folgefälle ergeben. Aktuell liegen bei 6 Fällen die Nachweise auf die Omikron-Variante des Coronavirus vor.

Jenaer Statistik vom 03.01.2022 (laut RKI, 24 Uhr) 

  • Anzahl aktiver Fälle: 2961
  • davon in den vergangenen 24 h: 11
  • stationäre Fälle: 14
  • davon auf Intensivstation: 2
  • Hospitalisierungsinzidenz: 1,8
  • prozentuale ITS-Belegung (thüringenweit): 35 %
  • Infektionen der letzten sieben Tage: 324 (Vortag: 340)
  • Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 292,6 (gestern: 307 / vorgestern: 303,4)
  • Infizierte insgesamt seit dem 14.03.2020: 10.637
  • Verstorbene insgesamt: 115 (+1)
  • Genesene insgesamt: 7.561 (+65)
  • Es gilt für Jena laut Thüringer Frühwarnsystem die Warnstufe 3
  • Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here