Erfurt: Volksverhetzung durch Autoaufkleber

0
434

Eine Anwohnerin beschwerte sich gestern Morgen bei der Polizei über ein geparktes Auto in der Krämpfervorstadt. An der Heckklappe des Wagens befand sich ein Davidstern-Aufkleber mit der Aufschrift „ungeimpft“. Als die Beamten zum Einsatzort kamen, konnten sie sowohl das Fahrzeug als auch den 20-jährigen Nutzer feststellen.

Der Mann wurde als Beschuldigter im Strafverfahren belehrt und eine Anzeige wegen Volksverhetzung gegen ihn erstattet.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein