Gotha: Schaufenster bei Unfall zerstört, Bushaltestelle gefährdet

0
448

Gestern, gegen 16.20 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Weimarer Straße. Ein 43-jähriger Fahrer eines Daimler wollte in der Mönchallee links abbiegen, dabei kam er aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und rutschte in die Weimarer Straße. Dort kollidierte der Mann mit seinem Fahrzeug mit einem geparkten Audi sowie einem Schild. Weiterhin wurde durch den Zusammenstoß eine Schaufensterscheibe zerstört. Mehrere Personen, die sich an einer angrenzenden Bushaltestelle aufhielten, mussten dem PKW des 43 Jahre alten Mannes ausweichen um eine Kollision zu vermeiden. Der Daimler, als auch der Audi waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, Personen wurden nicht verletzt. Ein entsprechendes Verfahren gegen den 43-Jährigen wurde eingeleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein