Heiligenstadt: Rettungskräfte stellen Graffiti-Sprayer

0
228

Am Sonntag, den 06.02.2022 gegen 10:00 Uhr meldete die Rettungsleitstelle des Landkreises Eichsfeld eine Sachbeschädigung durch Graffitti an einem Notarzteinsatzfahrzeug am Krankenhaus in Heiligenstadt. Kurz darauf konnten dann mehrere Mitarbeiter der Rettungswache beobachten, wie ein Mann mehrere Schriftzüge an die gegenüberliegende Hauswand der Polizeiinspektion aufbrachte. Sie informierten sofort die Kollegen der Polizei und hinderten den Mann am Verlassen des Tatorts.

Durch dieses beherzte Einschreiten konnte der Mann festgenommen und einer Identitätsfeststellung zugeführt werden. Während dieser Maßnahme wurden dann die eingesetzten Polizeibeamten verbal von diesem bedroht. Eine Anzeige zu dieser Bedrohung wurde entsprechend gefertigt.

Im Nachgang wurden im Stadgebiet Heiligenstadt insgesamt vier Sachbeschädigungen bekannt, die auf Grund der Gesamtumstände alle dem 44-jährigem Deutschen Tatverdächtigen zugeschrieben werden. Zu den beiden oben genannten Taten kam noch ein weiteres besprühtes Auto in der Freiheitsstraße dazu. Außerdem wurden auch eine Wand und ein Grabstein der Kirche St. Aegidien mit Schriftzügen verunstaltet.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1.500,00 EUR. Nach der Identitätsfeststellung wurde der Mann wieder entlassen.

Der Dank der Polizei geht noch einmal ausdrücklich an die Mitarbeiter vom Rettungsdienst, die die Festnahme des Täters ermöglichten!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein