Autobahn A4: Sattelzug deutlich zu schnell unterwegs

0
680

Am 09.03.2022 gegen 11:00 Uhr ging ein Bürgerhinweis bei der Autobahnpolizei ein, in dem der Anrufer mitteilte, dass auf der A 4 in Fahrtrichtung Frankfurt ein Sattelzug mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Zwischen der Anschlussstelle Hermsdorf Ost und dem Hermsdorfer Kreuz konnte durch Beamte der Autobahnpolizei der gemeldete Sattelzug festgestellt werden. Der ausländische Sattelzug wurde einer intensiven Kontrolle unterzogen und die Daten aus dem Fahrtenschreiber ausgelesen werden. Die Beamten stellten dabei fest, dass der Fahrzeugführer am 09.03.2022 mehrfach schneller als 110 km/h fuhr. Der Höchstwert betrug 122 km/h. Gegen den ausländische Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Eine Sicherheitsleistung in Höhe von mehr als 500 EUR entrichtete der Fahrzeugführer vor Ort.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein