Erfurt: Rassistische Beleidigungen in der Innenstadt

0
112

Am frühen Samstagmorgen kam es zu einem rassistischem Verbalangriff in der Erfurter Innenstadt. Ein 37 Jahre alter und polizeibekannter Mann beleidigte und beschimpfte einen 19-jährigen aufgrund seiner Hautfarbe. Die Polizei Erfurt-Nord konnte den Täter stellen, woraufhin dieser einen verbotenen Gruß aus der Zeit des Nationalsozialismus zeigte und äußerte. Er wurde daraufhin mit Handfesseln fixiert und auf eine Polizeidienststelle verbracht. Aufgrund seines psychischen Zustandes erfolgte schließlich die Zuführung in ein Erfurter Krankenhaus. Der Täter muss sich nun unter anderem wegen Volksverhetzung verantworten. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein