Erfurt: aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Enkeltrick

0
258

Eine Bankmitarbeiterin wurde hellhörig, als Montagmittag ein 85-jähriger Mann in einer Filiale in Erfurt auftauchte. Er wollte knapp 1.900 Euro an seinen Sohn überweisen. Dieser hatte ihm zuvor über eine neue Nummer per WhatsApp geschrieben und um finanzielle Hilfe gebeten. Die Mitarbeiterin klärte den Senior über einen möglichen Betrug auf. Der 85-Jährige kontaktierte daraufhin seinen Sohn. Der wusste von der Konversation über WhatsApp nichts und der Schwindel flog auf. Die Polizei warnt eindringlich vor Betrügereien über WhatsApp. Überweisen Sie niemals Geld an vermeintliche Angehörige, ohne vorher deren Identität zweifelsfrei geklärt zu haben. Rufen Sie diese auf den Ihnen bekannten Nummern an und versichern Sie sich, dass alles seine Richtigkeit hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein