Jena: Yoga- und Musikfestival im Paradies

0
401
Foto: Tobias Findeis

Ein Tag voller Yoga

Nur Du, Yoga und der freie Himmel, lautet das Motto bei dem diesjährigen Yoga- und Musikfestival in Jena. Kein Arbeitsstress, keine Klausuren, einfach raus aus dem Büroalltag! Nimm dir deine Matte und komm am 2. Juli im Paradiespark vorbei. Eingeladen sind alle: Angehende und geübte Yogis, aber auch naturverbundene Menschen, die einen entspannten Sommerabend mit Live-Musik gemeinsam verbringen möchten.

Der UNISPORT Jena präsentiert bei der zweiten Auflage des Yoga- und Musikfestivals ein kunterbuntes Programm mit bewährten Yogastilen, außergewöhnlichen Yogaeinheiten, aber auch ruhigen und therapeutischen Meditierstunden. Auf drei Eventflächen haben die Teilnehmenden zahlreiche Gelegenheiten etwas Neues auszuprobieren, ihr Wissen über die Yoga-Philosophie zu erweitern sowie hilfreiche Tipps zu bekommen, wie sie die Erkenntnisse der indischen Lehre in den eigenen Alltag integrieren können. Dazu werden in diesem Jahr die gemeinsamen Yogastunden mit authentischer Live-Musik von Cosmic Ocean begleitet. Der Abend endet mit einem Live Konzert von Markus Mascher, bei dem alle mittanzen oder in der Chill Area relaxen können.

Bei dem Festival wird zudem Nachhaltigkeit großgeschrieben – es erwarten alle Besucherinnen und Besucher ein köstliches Angebot mit regionalen u.a. vegetarischen und veganen Gerichten sowie Marktstände mit handgefertigtem Schmuck und umweltfreundlichen Textilien.

„Bei dem Festival ist für jede und jeden etwas dabei.“, erklären Sven Jaekel und Marleen Stoltz, Mitorganisatoren des Festivals. Neben Yin- und Power Yoga haben wir Aerial-, Acro-, Anahata Yoga sowie Lachyoga und vieles andere mehr im Programm. „Wir möchten Yoga für die gesamte Jenaer Bevölkerung zugänglich machen und alle Interessierten bei ihrem Weg zu einem aktiven und gesunden Leben unterstützen.”

„Neben unseren 30 regulären Yogakursen im Sommersemester organisieren wir im Juni immer Donnerstag von 18-19:30 Uhr unsere Veranstaltungsreihe „Yogaparadies-Jena“, bei der jede und jeder gegen einen symbolischen Beitrag von einem Euro in verschiedene Yogastile reinschnuppern kann“, so Jaekel.

Das Yogafestival findet am 2. Juli in der Health Area des Universitätssportzentrums (Oberaue 1) statt. Matten können vor Ort gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden. Im Preis inbegriffen sind ein persönlicher Yogagurt im Festivaldesign und gesunde Snacks.
Weiterführende Informationen zum Ablauf und zur Ticket-Bestellung sind unter der folgenden Webseite zu finden: https://www.hochschulsport.uni-jena.de/news-dates/dates-events/yogafestival-2022

Autor: USV Jena.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein