Jena: Lange Nacht der Museen am 20. Mai

0
146

Jena lädt zur Langen Nacht der Museen am 20. Mai 2022 ein.

Unter dem Motto „Türen auf !“ wird nach zweijähriger Pause die Lange Nacht der Museen wieder in Jena statt finden. 34 Standorte öffnen ihre Pforten für Besucher:innen zu Ausstellungen, Lesungen, Sammlungen, Konzerten, zu Puppentheater, traditionellem Handwerk und vielfältigen Kreativangeboten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, die interessanten Familienprogramme der zahlreichen Häuser wahr zu nehmen oder kleine Prämien für die Erfüllung
unserer Entdecker-Rallyes zu ergattern.

WERBUNG-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone. Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:
Telegram: Thib24 Telegram Channel
Facebook: Thib24 Facebook Seite
Telegram: Thib24 Twitter Channel
--------------------------------------------------

Neben dem neu eröffneten Romantikerhaus, der Kunstsammlung und dem Stadtmuseum Jena, tragen u. a. die Öffnung von Baudenkmälern, viele Museen und Sammlungen der Universität, die ThulB mit Rooom 3D, der Stadtspeicher, das Deutsche Optische Museum, die Imaginata, das Zeiss-Planetarium, die Schott-Villa und die Friedenskirche mit dem umgebenden Johannisfriedhof zu einem einzigartigen und anregenden Programm zur Langen Nacht der Museen bei. Eine wundervolle Gelegenheit, von 17 Uhr an bis in die späten Abendstunden den ein oder andere Blick auch hinter sonst verschlossene Türen zu werfen.

Das Ticket für die Jenaer Museumsnacht gilt auch als Fahrkarte für den Nahverkehr im Stadtgebiet – warum nicht gleich in eine der beiden historischen Stadtbahnen steigen und das zauberhafte Flair dieses Abends bei Jazz-Klängen, Licht- und Soundkunst auf sich wirken lassen?

Ob groß, ob klein, ob musisch interessiert oder eher wissenschaftlich – Ihnen werden unvergessliche Eindrücke geboten. Das vollständige Programm wird ab Anfang April veröffentlicht und liegt auch in gedruckter Form mit Beginn des Ticket-Vorverkaufs ab 29. April 2022 bereit.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein