Eisenberg: Streit am Bahnhof eskaliert

0
209

Ein handfester Streit brach am Montagnachmittag am Bahnhof in Eisenberg vom Zaun. Zwei Männer gerieten in eine verbale Auseinandersetzung, welche die beiden Rivalen dann mit körperlichen Argumenten untermauerten und sich gegenseitig schlugen. Doch damit nicht genug. Als ein 43-Jähriger dazwischen gehen und die Männer trennen wollte, bekam er zum Dank mit der Faust einen Schlag ins Gesicht. Daraufhin lief der Täter weg. Da sich dies sein 36-Jähriger Widersacher allerdings nicht gefallen lassen wollte, rannte dieser mit zwei Flaschen hinterher und warf diese nach dem Kontrahenten. Hierbei stieß der 36-Jährige noch einen 33-jährigen Mann mit voller Absicht um, der sich am Bein verletzte. Zumindest eine Flasche fand auch das vom Täter vorgesehene Ziel und traf den Gegenspieler am Kopf, sodass er eine Platzwunde erlitt. Der Grund für den Streit bleibt weiter im Verborgenen. Was aber ganz klar ist, sind die Ermittlungsverfahren, welche gegen die Männer eingeleitet wurden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein