Pößneck: Nachbarschaftsstreit endet im Krankenhaus

0
351

Am Sonntagabend verletzte ein Mann seinen Nachbarn in der Bertolt-Brecht-Straße in Pößneck nicht unerheblich und muss sich nun strafrechtlich verantworten. Offensichtlich gerieten die beiden Männer zunächst verbal aneinander, nachdem der zwischenzeitlich beschuldigte 28-Jährige sich durch Lärm aus der Garage des 53-jährigen Geschädigten gestört fühlte. In der Folge schlug der Beschuldigte offensichtlich mehrmals auf den 53-Jährigen ein, sodass dieser anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Weiterhin wurden während der Auseinandersetzung zwei Motorräder des 53-Jährigen beschädigt, nachdem diese im Zusammenhang mit dem Gerangel zu Fall kamen. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein