Nordhausen: Dackel aus überhitztem Auto befreit

0
121

Einem Dackel eilten Polizisten am Mittag in der Rautenstraße zur Hilfe. Das Tier saß in einem überhitzten Auto, vom Besitzer des Hundes war weit und breit nichts zu sehen. Alle Bemühungen das Herrchen ausfindig zu machen, scheiterten. Letztlich schlugen die Polizisten die Scheibe ein und befreiten den Hund. Eine alarmierte Mitarbeiterin vom Tierheim schaute sich den Hund an. Letztlich konnte er bei seinem Besitzer, der noch während der Anwesenheit aller Beteiligten am Auto eintraf, bleiben. Leider zeigte der Besitzer wenig Verständnis für das polizeiliche Handeln.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein