Erfurt: Petersbergfest am 2. Juli

0
419

Am 2. Juli lädt die barocke Stadtfestung Zitadelle Petersberg zum Petersbergfest ein. Von 11 bis 21 Uhr können sich Jung und Alt an insgesamt dreizehn Orten auf dem gesamten Festungsgelände auf ein buntes Veranstaltungsprogramm freuen, bei dem es jede Menge zu erleben, auszuprobieren und zu genießen gibt.

Foto: Von links nach rechts: Stefan A. Beck, Inhaber Weinmanufaktur Erfurt, Thüringer Vinarium und Destille Erfurt, Tina Herzer, Unternehmenskommunikation Kika, Christoph Drescher, Projektentwicklung und Kommunikation Defensionskaserne, Dr. Carmen Hildebrand, Geschäftsführerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH, Dr. Susanne Rott, Referentin für Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Vermittlung der Stiftung Thüringer Schlösser und GärtenFoto: © Stadtverwaltung Erfurt

„Wir freuen uns, dass wir den Petersberg nach der Buga im letzten Jahr erneut mit einem Fest für die ganze Familie beleben können. Der Tag soll zeigen, was das Areal zu bieten hat, wie es genutzt und erlebt werden kann.“, so Oberbürgermeister Andreas Bausewein.  

Auch Christoph Drescher als Projektentwickler der Defensionskaserne blickt freudig auf das Petersbergfest: „Als jüngster Partner in der Petersberg-Gemeinschaft, war es uns wichtig, gleich mit Beginn der Entwicklung der Defensionskaserne ein starkes Zeichen für einen lebendigen Petersberg zu setzen. Dass nun fast alle Institutionen und Initiativen gemeinsam in kurzer Zeit ein so großes Fest auf die Beine gestellt haben, zeigt deutlich, welches Potenzial dieser Berg hat.“

So ist es den Besuchern des Petersbergfestes erstmals möglich, während einer Führung exklusive Einblicke in die Bauvorhaben der Defensionskaserne zu erhalten. Auch das Erlebnisportal „Thüringen entdecken“ erfährt anlässlich des Festes eine Wiedereröffnung in dem historischen Gebäude und lässt seine Gäste von den Feen der Saalfelder Feengrotten verzaubern.

Das Erlebnisportal ist jedoch nicht die einzige Ausstellung, die am Samstag kostenfrei erlebbar ist. Von 10 bis 21 Uhr kann die Ausstellung „Der Petersberg – eine spannende Zeitreise“ im Kommandantenhaus von allen Altersgruppen kostenfrei besucht werden. „Wir freuen uns auf viele neugierige Gäste bei uns im Besucherzentrum und in unserer Ausstellung. Vor allem Familien mit Kindern kommen bei ihrer Entdeckertour auf ihre Kosten, da vieles zum Ausprobieren und Mitmachen einlädt“, so Dr. Carmen Hildebrandt, Geschäftsführerin der Erfurt Tourismus und Marketing GmbH. Doch damit nicht genug: In der Geschützkaponniere und im Kriegspulvermagazin auf dem Festungsgelände befinden sich noch zwei weitere interaktive Teile der Ausstellung, die zum Petersbergfest das erste Mal für die Gäste zugänglich sind.

Ausflug ins Gartenparadies

Die Peterskirche öffnet von 10 bis 19 Uhr ihre Ausstellung „Paradiesgärten – Gartenparadiese“. „Hier wird nicht nur die Thüringer Gartenkultur in ihrer ganzen Bandbreite präsentiert. Mit ihr ist es auch gelungen, die Klosterkirche St. Peter und Paul als einen der bedeutendsten romanischen Kirchenbauten Thüringens wieder erlebbar zu machen und damit zur Attraktivität der Zitadelle Petersberg beizutragen“, so Dr. Doris Fischer, Direktorin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.

Angebote für Kinder

Auch für die kleinen Gäste hält das Petersbergfest ein buntes Kinderangebot bereit. Von 11 bis 19 Uhr können sich die Kinder bei Bastelangeboten im Besucherzentrum kreativ austoben und um 13 Uhr sowie um 15 Uhr bei einer Kinderführung die Horchgänge im Ravelin Anselm erkunden. Weitere Rundgänge durch die geheimnisvollen Wege der barocken Stadtfestung werden von 12 bis 16 Uhr stündlich angeboten. Doch auch an weiteren Orten gibt es für die jungen Besucher jede Menge zu erleben. Im Jugendverkehrsgarten können die Kinder ihre Geschicklichkeit beim Fahrradparcours unter Beweis stellen. Für alle Tanzbegeisterten bietet das Thüringer Folklore Ensemble am Nachmittag von 14 bis 17 Uhr im Kommandantengarten ein buntes Tanz- und Theaterprogramm für die ganze Familie. Ein weiterer Höhepunkt für die kleinen Gäste ist um 11:30 Uhr die Enthüllung der Kika-Figur „Fledermaus Fidi“ direkt links neben dem Besucherzentrum mit dem „Kika-Baumhaus“-Moderator Matondo Castlo. Wer die Enthüllung verpassen sollte, kann sich zwischen 13 Uhr und 19 Uhr auf den Walking-Act von Fidi freuen.

Kulinarisches

Für kulinarische Köstlichkeiten sorgen an diesem Tag verschiedene gastronomische Partner wie das Hotel Kehrs mit herzhaften Quiche-Interpretationen oder das Thüringer Vinarium mit über 100 genussvollen Thüringer Weinen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Für alle, die den Abend in Ruhe bei einem leckeren Getränk ausklingen lassen wollen, bietet sich ab 21 Uhr das Dämmerschoppen auf der Bastion Martin an.

Den krönenden Abschluss des Festes bildet um 19:30 Uhr das Open-Air-Konzert „Shantel & Bucovina Club Orkestar“ auf dem oberen Plateau des Petersbergs. Der Eintritt zum Fest ist frei!

Quelle: Erfurt Tourismus und Marketing GmbH

Weitere Informationen und Programm

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein