Suhl: Rauchentwicklung im Hochhaus

0
79

Böse hätte ein Einsatz der Feuerwehr Dienstagmittag in einem Hochhaus in der Friedrich-König-Straße in Suhl enden können. Eine bis dato unklare Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der fünften Etage ließ alle Alarmglocken schrillen. Die Kameraden der Feuerwehr eilten zum Wohnblock, begaben sich zur Wohnung und dort öffnete bereits der Inhaber die Tür. Schnell war klar, dass angebranntes Essen für die enorme Qualmbildung verantwortlich war. Der Mann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, wollte aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Nachdem alles einmal ordentlich gelüftet wurde, konnte der 51-Jährige auch zurück in seine eigenen vier Wände.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein