Jena: Falscher Notruf aus Frust

0
66

Am Donnerstag, in den frühen Morgenstunden, meldete ein alkoholisierter Mann bei der Rettungsleitstelle eine Schlägerei zwischen zehn Personen in der Knebelstraße. Im Rahmen der Prüfungshandlungen vor Ort bestätigten sich diese Angaben jedoch nicht. Auch eine Nahbereichsprüfung ergab dahingehend keinerlei Erkenntnisse. Vielmehr konnte durch die eingesetzten Beamten eruiert werden, dass der unbekannte Anrufer Eintritt in ein dortiges Objekt begehrte. Dieser wurde ihm allerdings aufgrund seiner Alkoholisierung und Aggressivität verwehrt. In Folge dessen wählte er grundlos und unter Angabe falscher Tatsachen den Notruf. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Notrufmissbrauch aufgenommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein