Hundhaupten: Doppelhaushälfte durch Brand nicht mehr bewohnbar

0
142

In den frühen Sonntagmorgenstunden wurde der Geraer Polizei ein Wohnhausbrand in einem Doppelhaus an der Landstraße 3002 mitgeteilt, welches sich zwischen den Abfahrten Großbocka und Hundhaupten befindet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich ein Gebäudeteil in Vollbrand. Trotz umfangreicher Löschmaßnahmen der Feuerwehr wurde der betroffene Gebäudeteil so schwer beschädigt, dass dieser unbewohnbar ist. Es entstand Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Die Hausbewohner blieben unverletzt, jedoch musste ein Ersthelfer im Klinikum behandelt werden, weil er Rauchgas eingeatmet hatte. Die Kriminalpolizei Gera hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Da eine Brandstiftung nicht auszuschließen ist, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Diese werden über die Telefonnummer 0365-82341465 erbeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein