A38: Fahrzeugtransporter verliert Anhänger – Vollsperrung

0
119
Unfallstelle

Am Donnerstag, den 25.08.2022, ereignete sich auf der A38 in Fahrtrichtung Leipzig ein Verkehrsunfall mit Sachschaden und anschließender Vollsperrung. Bei dem beteiligten Fahrzeugtransporter fungierte ein Lkw Fiat Ducato als Zugfahrzeug. Auf dessen Anhänger war ein Pkw Audi verladen. Etwa 2 Kilometer vor der Anschlusstelle Großwechsungen geriet der Anhänger gegen 19:50 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen ins Schlingern. Der 28-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über das Gespann. Der Anhänger riss mitsamt geladenem Fahrzeug ab, überschlug sich und kam auf dem linken Fahrstreifen auf dem Dach des noch aufgeladenen Pkw Audi zum Stehen. Das Zugfahrzeug drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stillstand. Auf der gesamten Richtungsfahrbahn wurden als Folge des Unfalls Trümmerteile verstreut. Es entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt. Im Rahmen der nachfolgenden Bergungs- und Reinungsmaßnahmen, wurde die Richtungsfahrbahn Leipzig für ca. 2 1/2 Stunden vollgesperrt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein