Sonneberg: Fake-News verunsichern Eltern und Schüler

0
39

Der Polizeiinspektion Sonneberg wurde am Dienstag, 20.09.2022, gegen 17:00 Uhr bekannt, dass in verschiedenen Gruppen-Chats von Klassen mehrerer Schulen des Landkreises Sonneberg eine Bedrohungslage für den Folgetag befürchtet wird. Der Sachverhalt wurde durch die Polizeiinspektion Sonneberg umfassend geprüft. Unter Beteiligung des Jugendamtes des Landkreises, sowie gezielte Befragung und Inanspruchnahme mehrerer Beteiligter des Schulpersonals, Eltern sowie Kindern, konnten keine Hinweise für die Konkretisierung einer Gefahrenlage verifiziert werden. Vielmehr wurden durch eine Vielzahl von Nutzern Sozialer Netzwerke vermeintliche Informationen ungeprüft und aus dem Kontext gerissen weitergeleitet und dadurch viral verbreitet. Zu keinem Zeitpunkt bestand eine Gefahr!

Daher gilt der Appell: Verbreiten Sie keine ungeprüften Informationen, welche Auswirkungen auf Dritte haben können! Verbreiten Sie keine vermeintlichen Informationen, deren Quelle Sie nicht kennen! Kontaktieren Sie vielmehr hierzu Ihre zuständige Polizei!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein