Jena: Raubüberfall mit gezücktem Messer

0
105

Mit vorgehaltenem Messer zwangen Dienstag gegen 11:20 Uhr zwei junge Männer einen 24-Jährigen zur Herausgabe seines Handys und seines Portmonees. Der Genötigte saß zu diesem Zeitpunkt auf einer Bank gegenüber des Volksbades im Durchgang zum Paradies. Einer der beiden Männer setzte sich neben ihn und hielt ihm ein Messer vors Gesicht. In gebrochenem Deutsch forderte der Dieb die Herausgabe der Wertgegenstände und drohte den Geschädigten andernfalls abzustechen. Ein zweiter Täter nutzte seinen Körper als Sichtschutz, um die Tathandlung vor möglichen Zeugen zu verbergen. Derart eingeschüchtert überließ der 24-Jährige sein I-Phone und seine Geldbörse den Räubern, die anschließend unerkannt entkamen. Laut Zeugenaussage handelt es sich bei den Tätern um zwei schlanke, junge Männer mit südländischem Erscheinungsbild. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Jena (03641- 810) zu melden.

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein